Die Burgen von Windhoek

Letzten Sommer wollte meine Familie unbedingt zu Badeferien Kenia aufbrechen, aber ich war mir damals nicht so sicher wie sie. Ich wollte lieber ganz Namibia entdecken und so kam es dann doch, dass ich meine Eltern überreden könnte eine von den Reisen Namibia zu machen. Unsere erste Anlaufstelle in Namibia war dann die Stadt Windhoek, die gleichzeitig Hauptstadt von Namibia ist. Das Stadtbild von Windhoek ist eine gute Mischung aus modernen Bauten des 20. Jahrhunderts und alten, historischen Gebäuden des vergangenen Jahrhunderts. Dieser Kontrast verleiht der Stadt einen unvergleichlichen Charme, den man nicht mehr missen möchte, wenn man ihn einmal gesehen hat. Zu den alten Gebäuden gehört der Tintenpalast, die Christuskirche und ein Ford. Der Tintenpalast hat seinen Namen von den Beamten, die dort damals die Schreibarbeit erledigt haben. Die Christuskirche wurde 1904 erbaut und hat einen sehr hohe Kirchturm, der zu einem besonderen Wahrzeichen der Stadt geworden ist. Das Ford ist nun ein Museum und gleichzeitig ein Restaurant. Zudem bietet euch Namibia drei deutsche Burgen, die ihr euch anschauen solltet. Sie heißen Schwerinburg, Sandersburg und Heinitzburg und überragen die Stadt. Durch sie kommt eine romantische Atmosphäre in die Luft von Windhoek und deswegen freuen sich die Anwohner sehr über diese Burgen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*