Die dänische Insel Seeland

Wenn von tollen Inseln und schönen Gegenden gesprochen wird, dann ist meistens die Region in der Nähe des Mittelmeeres gemeint, denn im Mittelmeer liegen wirklich tolle Inseln. Inseln wie Sardinien, Korsika, Sizilien oder Malta haben es zu grosser Berühmtheit bei allen Touristen und Badeferiengästen gebracht. Gerne wird dabei vergessen, dass nicht nur der Süden von Europa tolle Inseln vorweisen kann, sondern auch der Norden. Auch dort gibt es wirklich Inseln, die sich sehr lohnen erkundet zu werden. Eine solche Insel im Norden ist beispielsweise, die recht bekannte dänische Insel Seeland.

Es klingt erst einmal nicht aufregend, so unserer Sprache angepasst und überhaupt nicht so, als könnte sich da etwas Tolles hinter verbergen. Aber die 2,2 Mio. Einwohner die auf dieser grossen Insel leben überzeugen mit guten Argumenten schnell von anderen Seiten. Seeland ist nämlich keineswegs einfach eine langweilige Insel. Es ist durchaus interessant hier die Ferien zu verbringen, da die Insel doch recht anders ist. Hier kann man vieles erleben und machen, denn die Insel bietet durchaus eine angenehme Grösse, sodass sich niemand beengt fühlen wird. Das nordische Klima und die nordische Mentalität dort oben ist genau das, was jemand, der ruhige Ferien möchte, benötigt, denn hier sind die Ferien ruhig und angenehm und die Sommer nicht so sengend heiss. Es ist also durchaus eine schöne Gegend um dort einmal längere Zeit zu verweilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*