Flitterwochen: Fakten über Mauritius

Nach Mauritius kommt man bekanntlich nur einmal im Leben oft auf Hochzeitsreise oder in den Flitterwochen, da eine von den Mauritius Reisen doch sehr kostspielig ist. Lange Zeit haben wir auf diese Reise gespart und wurden nicht enttäuscht. Mauritius ist ein Inselstaat im Südwesten des Indischen Ozean. Im Norden befinden sich die Seychellen, die auch sehr schön sein sollen, aber wir haben uns doch für Mauritius entschieden.

Hochzeit auf Mauritius

Auf Mauritius ist es warm, wenn es bei uns kalt ist. So konnten wir wunderbar im Winter zur Hochzeit und anschliessenden Flitterwochen nach Mauritius fliegen und das kalte Wetter in Deutschland zurücklassen. Auf Grund der guten Lage in den sommerfeuchten Tropen beträgt die Durchschnittliche Temperatur auf Mauritius an der Küste um die 23 Grad und auf den Höhen um ungefähr 20 Grad. Wirklich kalt ist das nicht und so kann man die ganze Zeit die schöne Sonne, die hübschen Palmen und das grandiose Wetter an sich genießen. Allerdings ist es eine ganz andere Wärme als die in Deutschland, denn es herrschen rund 80 % Luftfeuchtigkeit. Auch sollte man beachten, dass der Winter von Juni bis Oktober stattfindet. Da kann es schon einmal zu Stürmen, Regen und generell schlechtem Wetter kommen, also sollte man lieber in der übrigen Zeit des Jahres nach Mauritius reisen.